1. FC Altburg II – SV Oberschwandorf 0:2 (13.09.2020)

Starke Leistung in Altburg

Eine richtig gute Mannschaftsleistung brachte den zweiten Auswärtssieg in Folge. Das Heimteam konnte über 90 Minuten keine Torchance verzeichnen.

Nachdem sich die ersten Minuten hauptsächlich im Mittelfeld abspielten, zog der SVO nach gut zehn Minuten das Tempo an und kam wie schon in den bisherigen Saisonspielen zu mehreren guten Tormöglichkeiten. Unter anderem landete ein Freistoß von Geburtstagskind Matze Niethammer und ein Kopfball von Abwehrchef Sascha Federau nach einem Eckball am Pfosten. Die mehr als verdiente Führung resultierte dann in der 39. Minute aus einem Strafstoß, zuvor war Magnus Dürr im Sechzehner von den Beinen geholt worden. Matze Niethammer verwandelte souverän. Somit ging man mit einer absolut verdienten Führung in die Pause.

Nach Wiederbeginn stellte der SVO schnell auf 0:2. Lennard Dürr konnte endlich sein erstes Tor in einem Pflichtspiel für den SVO erzielen. Mit der Führung im Rücken ließ der SVO den Gegner nun laufen und verwaltete den Spielstand gekonnt. Das Heimteam aus Altburg fand keine Lücke, Torhüter Neff war über die gesamten 90 Minuten fast beschäftigungslos. Die Jungs vom Killberg hingegen hätten das Endergebnis noch locker in die Höhe schrauben können. Immer wieder stand man nach Kontern alleine vor dem Alburger Kasten, brachte den Ball aber nicht in diesem unter. 

Am Ende stand ein absolut verdienter Sieg in Alburg zu Buche, der bei besserer Chancenverwertung gut und gerne das ein oder andere Tor höher hätte ausfallen können. 

Für den SVO: Neff, Hiller, Federau, Röhm, Niemann, Mohrhardt, Ignacz, Niethammer, Seick, Dürr L., Dürr M.

Eingewechselt: Rehm, Keppler

Hinterlasse eine Antwort