Eiskalte Beihinger bezwingen SVO

Sonntag, 25.09.2011
VFR – SVO 4:1
Der Nachbar erteilt dem SVO eine Lehrstunde in Sachen Chancenverwertung. Nach dem Wechsel brechen alle Dämme.

Der SVO startete furios in die Partie und schnürte den Gastgeber regelrecht hinten ein. Quasi im Minutentakt kombinierte man sich vor das Beihinger Gehäuse. Dort zeigte sich dann allerdings wieder, warum der SVO die zweit-wenigsten Treffer in dieser Spielzeit erzielt hat.
Entweder wurde der letzte Pass teilweise kläglich gespielt oder die Abschlüsse waren zu harmlos. Sinnbildich für diese Begegnung steht eine Szene aus der 17. Minute. Matze Niethammer und Timo Thal kombinieren sich mit einem doppelten Doppelpass bis in den Beihinger Strafraum. Urplötzlich steht Timo 10 Meter vor dem Gehäuse in halb-rechter Position allein vor dem VFR-Gehäuse. Bei seinem überhasteten Abschluss rutschte ihm der Ball aber über den Schlappen, so dass er das Tor um knapp 2 Meter verfehlte. Keine 3 Minuten später fand sich VFR Stürmer da Silva nach einem beherztem Solo in gleicher Position wieder und drosch den Ball in den Knick zum zu diesem Zeitpunkt überraschenden 0:1 aus Schwandorfer Sicht.
Bis zur Pause hielt der starke SVO-Libero Sener seine Abwehr zusammen und es musste kein weiteres Gegentor mehr geschluckt werden. Nach dem Wechsel gelang der Heimmannschaft in der 50. und 53. Minute ein Doppelschlag, welcher die Partie entschied. Erst traf Matze Roth, kurz darauf war VFR-Goalgetter Kizil zur Stelle.
Der SVO kam nach 70 Minuten doch noch zum verdienten Ehrentreffer. Wieder einmal lief der Ball über die starke rechts Schwandorfer Seite, auf der Timo Thal und Matze Niethammer eine klasse Leistung boten. Flanke Mathias, Kopfball Rafa Klimesch. 1:3 aus Schwandorfer Sicht. Die Aufbruchsstimmung währte allerdings nur 5 Minuten, dann traf VFR-Kapitän Benny Walz zum 4:1 Endstand. Zehn Minuten vor dem Ende flog Stefan Schimmack vom VFR wegen Ballwegschlagen mit gelb/rot vom Platz. Die Schwandorfer konnten diese zahlenmäßige Überlegenheit aber in keine weiteren Treffer mehr ummünzen.
SVO: Renz, Raisch, Sener, Goll (ab 75. Lis); Federau (ab 60. Landenberger) Niethammer, Kaupp, Hendrich, Thal, Klimesch; Sadriu (ab 75. Harr)

Hinterlasse eine Antwort