Erkämpfte drei Punkte gegen Emmingen

Erkämpfte drei Punkte gegen Emmingen

Sonntag, 29.09.2014

SVO – Spfr Emmingen 2:1

Der erste Sieg der SVO-Jungs diese Saison 14/15 gegen die Sportfreude aus Emmingen.

Nach einem doch etwas enttäuschenden Saisonstart des SVO konnten wir dieses Wochenende den ersten Sieg einfahren.

Die Vorgabe des Trainers Vinelli vor dem Spiel war klar. Kämpfen und Siegen! Drei Punkte müssen her. Emmingen ist an einem guten SVO-Tag zu schlagen. Von Anfang an war klar, dass das eine enge Kiste geben wird. Beide Teams fanden über den Kampf ins Spiel, und wollten so dem Gegenüber den Schneid abkaufen.

Auch diese Woche gab es wieder ein leicht angepasste Aufstellung. Verletzungen sind beim SVO immer ein Thema. So konnte Tim Harr und Robin Kiefer, sowie Salvatore Vinelli nicht mitmischen. Dafür kam Oliver Raisch aus dem Urlaub zurück und konnte das Mittelfeld stärken.

Er war es dann auch, der in der 30. Minute nach einem super Freistoß von Raimond Cakaj zum 1:0 für den SVO einköpfte. Bei Standards ist der SVO mit seinen Kopfballungeheuern Federau, Krieg und Co. brandgefährlich. Der Ausgleich für die Gäste fiel dann aus dem Nichts. Ein schöner Schuss der Nummer 10 fand den Weg an Keeper Renz vorbei ins Tor.

In der zweiten Hälfte überwiegten dann Spielszenen des Kampfes. Viele Fouls und Kleinigkeiten unterbrachen den Spielfluss. Mehrere gelbe Karten wurden verteilt. Ein weiteres Foul der Sportfreunde ca. 25 Meter vor dem Tor war dann Ausgangssituation für den Siegtreffer. Dennis Sailer trat an und verwandelte sehenswert!

Dieses Ergebnis konnte der SVO dann über die Zeit bringen. Fazit: Ergebnis geht so in Ordnung!

SVO: Renz, Krieg, Raisch, Niemann, Cakaj (75. T. Hiller), Cem, Sailer, Gutekunst, Niethammer, Federau, Bross (30. B. Karch)

Eine Antwort zu “Erkämpfte drei Punkte gegen Emmingen”

  1. Platzwart sagt:

    War mal wieder ein recht amüsanter Mittag auf dem Sportplatz. Weiter so Buben. PS: ,,Schiri, du pfeifsch wie in Ischdambul“

Hinterlasse eine Antwort