Federau Köpft SVO auf Platz 3

Sonntag, 02.04.2017

SF Spielberg : SVO 0:1

Stark ersatzgeschwächt gewann der SVO am vergangenen Sonntag bei den Sportfreunden aus Spielberg
verdient mit 1:0

Ohne die Verletzten Mario Gutekunst, Sascha Renz und Felix Blessing, dazu noch Tim Harr, der geschäftlich in
Irland unterwegs ist musste der SVO an der B28 zum ersten Auswärtsspiel 2017 antreten. Aufgrund des
Nagolder Verkaufsoffenen sonntags vor beschaulicher Kulisse nahm der SVO das Spiel in die Hand und kam im
ersten Abschnitt auch zu einer Reihe sehr guter Torchancen, die jedoch alle nicht den Weg ins Spielberger Tor
fanden. Auf der anderen Seite hatte Renz Ersatz Marcel Kaupp einen geruhsamen Mittag, außer ein paar
abgefangener Flanken kam mehr oder weniger kein richtiger Torschuss der SFS auf das Schwandorfer
Gehäuse. Somit ging es mit einem 0 zu 0 in die Kabine, aufgrund der klaren Torchancen des SVO für das
Heimteam äußerst schmeichelhaft.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Der SVO kam immer wieder über die Außenpositionen gefährlich an den
Spielberger Sechzehner, der letzte Ball war jedoch immer einen Tick zu ungenau. So hatte Matze Niethammer,
in der Pause für Maurice Broß gekommen, mehrmals die Möglichkeit den Ball scharf vors Gehäuse zu bringen,
konnte jedoch immer im letzten Moment noch von einem Verteidiger gestört werden. Als dann auch noch am
Anschluss an eine Ecke im Gewühl zuerst ein Elfmeterwürdiges Foul an Raffi Klimesch nicht gepfiffen wurde
und der folgende Eckball per Kopf von Oli Raisch auf den Querbalken gesetzt wurde hatte so manch einer auf
dem Sportplatz kaum noch Hoffnung damit etwas Zählbares herausspringen würde.

Die Spielberger ihrerseits kamen nun auch etwas besser ins Spiel, Torwart Marcel stand jedoch wie auch die Abwehr insgesamt immer auf
ihrem Posten und konnte die Situationen klären. Ein erneuter Eckball von rechts, getreten durch Matze
Niethammer brachte dann die Führung für den SVO. In der Mitte stieg Sascha Federau am höchsten und setzte den
Ball wunderbar platziert neben den rechten Pfosten ins Spielberger Tor. Ein Wunderschöner Treffer des
Schwandorfer IV´s, der an diesem Sonntag ein ganz starkes Spiel ablieferte. Die restlichen Minuten
versuchte die Heimmannschaft noch einmal alles, zu einer klaren Torchance kamen die Spielberger aber nicht
mehr. Somit konnte der SVO einen perfekten Start ins Spieljahr 2017 feiern mit sechs Punkten aus zwei spielen.
Aufgrund der Punkteteilung des SSV Walddorf verbesserte man sich sogar in der Tabelle auf den dritten Rang.
Am Ende also ein verdienter Sieg des SVO, der nach wie vor schwer zu überwinden ist, lediglich die
Chancenverwertung dürfte auch im Hinblick auf die Nerven der mitgereisten Fans noch etwas verbessert
werden.
Für den SVO spielten: Kaupp, Landenberger, Krieg, Buhl, Hiller P., Niemann, Raisch, Jakowczuk, Raisch, Broß
(ab 45. Niethammer) Klimesch ( ab 80. Hiller T.)

Hinterlasse eine Antwort