Gute Leistung wird nicht belohnt

Sonntag, 02.10.2011
SVO – 1. FCE 2:2

Einen Punkt konnten die Schwandorfer gegen die Gelb-Schwarzen aus Egenhausen erspielen, und es wäre mehr drin gewesen.

Diese Woche musste der SVO nach vielen Verletzten und gesperrten Spielern auch noch Stammkeeper Renz (der sich an der Hand verletzt hatte) durch einen Feldspieler ersetzen. Alex Lis übernahm den Posten als Torwart und machte seine Sache gut.

Man merkte dem SVO die etwas offensiver Aufstellung mit zwei Stürmern an, denn dadurch konnten mehr Aktionen nach vorne gestartet werden und so die Defensiv-Abteilung etwas entlasten. Das machte sich auch gleich bezahlt. Marcel Kaupp ergattert den Ball vom FCE-Verteidiger, läuft alleine auf das gegnerische Tor zu und schiebt kalt zur SVO Führung ein. Klasse gemacht!

Egenhausen konnte im Mittelfeld und in der offensiv-Abteilung durch rotierende Spieler und Positionen viel Unruhe stiften. Immerwieder stand Abwehrman Phillip Hiller ohne Gegenspieler da, und im Mittelfeld herrschte somit Unterzahl. Da muss der SVO noch cleverer werden und besser verschieben. Aber das ist bei der wöchentlich wechselnden Aufstellung nicht ganz einfach. So gelang dem FCE auch der Ausgleichstreffer in der 35. Minute. Wirrwarr im Mittelfeld und Spielertrainer der gelben schießt aus 20 Mettern den Ball satt ins Tor-Eck.

Doch die Torfreude für den FCE hielt nicht lange. Kurz vor der Pause konnte Thomas Buhl nach einer cleveren Flanke von Oliver Raisch mit einem ansehnlichen Schuß in den Winkel zum 2:1 Halbzeitstand erhöhen.

Nach der Pause geschah nicht mehr wirklich viel erwähnenswertes. Torchancen auf beiden Seiten wurden vergeben. Nickliche Fouls im Mittelfeld heizten die Party etwas an. Timo Thal hatte in der 70. Minute wiedereinmal ein gute Torchance zur 3:1 Führung, die aber leider vergeben wurde. Dann in der 80. Minute kommt ein langer Freistoß vom gelben Spielen in den Strafraum. Torwart Lis versucht den Ball zu fangen, wird von zwei Gegenspielern im Fünf-Meter Raum bedrängt und die Murmel fällt ins lange Eck. Der Schiedsrichter, der im Mittelkreis stand, sah das natürlich nicht. Der etwas unverdiente 2:2 Endstand war gefallen und wieder einmal musste man kurz vor Schluß einen unnötigen Gegentreffer hinnehmen, und 2 Punkte verschenken.

SVO: Lis, Raisch, Sener, P. Hiller, Federau, Niethammer, Kaupp, Hendrich (ab 75. Harr), Thal, Klimesch, Buhl (ab 65. Landenberger)

10 Antworten zu “Gute Leistung wird nicht belohnt”

  1. Marzl sagt:

    clevere Flanke 😀

  2. Assist-Geber sagt:

    Seid ihr Euch sicher, dass Tor 1 nicht doch irgendjemand vorbereitet hat? Seid ihr Euch ganz sicher?? 😉

  3. Neutraler Zuschauer sagt:

    Ja, ist mir auch aufgefallen!

  4. mkaupp sagt:

    kommentar 2 und 3 stammen von derselben ip adresse 🙂

  5. Sascha sagt:

    Aufgrund der sicheren Wortwahl und der Tatsache, dass vor dem 1:0
    ein unkoordinierter langer Ball von unserer linken Abwehrseite geschlagen wurde, gehe ich mal davon aus, dass hier Xtreme-Student Roger den Assist abgreifen will.

  6. Idee! sagt:

    Internetcafé ???

  7. Neutraler Zuschauer sagt:

    Ja ich habs auch in Erinnerung … von irgendwo links stimmt

  8. Roger sagt:

    Sascha, dein Verdacht ehrt mich. An der Entstehung war ich auch beteiligt. Allerdings habe ich den Ball nur erobert und zum „Flankengeber“ weitergegeben. Dessen Identität möchte ich jetzt allerdings nicht offenlegen, da mir der Platz in der Stammelf eigentlich recht gut gefällt…

  9. Marzl sagt:

    raphi hat mit mir anspiel gemacht, vielleicht geht der scorer punkt auch auf sein konto?! 🙂

  10. tschubb sagt:

    wenn mans genau nimmt, gehört er mir. hätte ich nicht den mittelfeldspieler zugestellt, wäre der pass dorthin gekommen

Hinterlasse eine Antwort