Knapper Sieg gegen TSV Haiterbach II

Mittwoch, 03.08.2011

SVO – TSV Haiterbach II 2:1

Im zweiten Vorbereitungsspiel der Saison gegen Haiterbach II konnte der SVO durch eine disziplinierte Leistung einen Sieg einfahren.

Oberschwandorf trat zum zweiten mal mit der Aufstellung 4-4-2 gegen den Gegner an, und konnte damit das Spiel in die Hand nehmen. Die Abwehr rund um Janni und Krieger freundet sich langsam aber sicher mit der 4er Kette an und auch die zweite Kette im Mittelfeld weiß sich durchzusetzen. Der weitere Stürmer sorgt für Entlastung und verhilft dem Team zu mehr offensiven Aktionen. Das Spiel wird verstärkt über die Außenbahnen aufgebaut, woran die beiden laufstarken Außenverteidigen nicht ganz unschuldig sind.

Nennenswert an dieser Stelle: Mario Gutekunst vertrat mit einer guten Leistung den Stammkeeper Sascha Renz, der Aufgrund einer “schweren Verletzung” nicht spielen konnte.

Der SVO hatte das Spiel über die Dauer der ganzen pertie in der Hand und spielte disziplinierten schnellen Fussball. Viele Aktionen über die rechte Seite mit Matthias Niethammer führten zu einigen guten offensiven Aktionen. Aber auch das Kurzpasspiel im Mittelfeld rund um Tamer Sener zeigte, welches potential hier steckt. Lediglich die Torgefährlichkeit lässt noch zu wünschen übrig. Hier muss der SVO noch konsequenter werden!

Der TSV wusste sich nur durch harten Einsatz und lange Bälle auf die schnellen kleinen Stürmer zu helfen. Genau so fiel dann auch das Gegentor in der 39 Minute durch einen Haiterbach Stürmer. Ein lang geschlagener Ball wird unterschätzt, fehlende Absprache in der Abwehraktion und drin war die Kugel.

Der SVO lies sich davon nicht beirren und spielte weiter sein Spiel. In der zweiten Hälfte konnte dann durch einen Treffer von Marcel Kaupp und Tamer Sener die verdiente 2:1 Führung hergestellt werden. Weitere gute Chancen wurden leider nicht 100% bis zum Schluß zu ende gespielt. Die gute Leistung des Haiterbach Keepers verwehrte den dritten Treffer für den SVO nach einem satten Schuß von Sascha Federau.

Über diesen Sieg und die Leistung der Mannschaft in dem neuen Spielsystem kann man zufrieden sein, und motiviert in das Vorbereitungsspiel am Samstag in Effringen gehn.

Startelf: Gutekunst, Federau, Krieg, Schuon, Harr, T. Hiller, Sener, Raisch, Niethammer, Kaupp, Klimesch
Eingewechselt: P. Hiller, Buhl, Landeberger

Eine Antwort zu “Knapper Sieg gegen TSV Haiterbach II”

  1. Lui sagt:

    Danke Säsch… stark als erstes zu stehen bei der Startelf

Hinterlasse eine Antwort