Revanche geglückt

Für die Hinspielniederlage konnte sich der SVO beim 3:0 Revanchieren und hat nun Platz Sechs wieder fest im Blick.


Mit einem Blitzstart des SVO begann das Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Berneck/Zwerenberg und Spielberg. Bereits in der dritten Minute konnte Raphael Klimesch einen Röhm Abpraller nach Buhl Eckball zur
frühen Führung für den SVO verwerten. Mit der Führung im Rücken überlies man größtenteils dem Gast den Ball, dieser konnte aber aus der optischen Überlegenheit keinerlei Kapital schlagen. Torhüter Hänsel, so sei es vorweg genommen, erlebte einen nahezu eschäftigungslosen Nachmittag. Der SVO hingegen konnte immer wieder nach Balleroberungen im Mittelfeld gefährliche Situation herausspielen, jedoch dauerte es bis zur 41. Minute ehe Magnus Dürr einen Konter zum 2:0 abschließen konnte.

Das Gleiche Bild in den zweiten 45 Minuten. Der SVO stand gut und verteidigte Diszipliniert, so dass auch hier keinerlei Gefahr für das Schwandorfer Tor bestand. Endgültig den Deckel auf das Spiel machte in der 75. Minute Christian Rehm, der nach einem Gerangel im Sechzehner der Gäste aus 25 Metern halbrechter Position an den Ball kam und diesen ins verwaiste Tor zauberte. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, einen Elfmeter konnte man aber zum wiederholten male nicht im Gehäuse unterbringen. Auch der aus Barcelona zum Richtfest von Kumpel Mario angereiste Marcel Kaupp zielte etwas zu genau und traf leider nur den Pfosten. Bis zum Ende hatte der SVO gegen nach einer Gelb/Roten Karte nur noch zehn Mann der Gäste das Spiel im Griff und konnte so einen nie gefährdeten Heimsieg einfahren.
Eine tolle Reaktion zeigten die Jungs um Trainer Buhl auf die erste Heimniederlage vergangene Woche gegen Überberg. Bei nun noch drei ausstehenden Spielen, zwei davon zu Hause ist durchaus noch der sechste Platz im Bereich des Machbaren.

Für den SVO: Hänsel, Mohrhardt, Buhl, Röhm, Harr, Niethammer, Jakowczuk, Gutekunst, Dürr M., Rehm, Klimesch

Eingewechselt: Hiller, Kaupp, Keppler

Hinterlasse eine Antwort