SV Rohrau II – SV Oberschwandorf 4:1 (11.10.2020)

Sonntag zum Vergessen für den SVO

Einen Sonntag zum abhaken erlebte der SVO mit Anhang am Sonntag in Rohrau. 13 Uhr, neun Grad Außentemperatur, Regen und Kunstrasen erwartete die Jungs vom Killberg. Bis sich der SVO nach gut 30 Minuten an das ungewöhnliche Geläuf gewohnt hatte und einschätzen konnte, wie sich der Ball auf Kunstrasen verhält, stand es auch schon 3:0 für den Tabellenzweiten aus Rohrau. Kurz vor Pausenpfiff konnte Timon Seick nach schönem Angriff über die linke Seite auf 3:1 verkürzen.

Nach der Halbzeit war der SVO nun aktiver und hatte zwei richtig gute Möglichkeiten, mit dem Treffer zum 4:1 in der 80. Minute war dann jedoch die Messe gelesen und das Heimteam konnte einen verdienten, wenn auch etwas zu hohen Heimsieg für sich verbuchen.

Von Anfang an ein gebrauchter Tag für den SVO, der sich auf Kunstrasen extrem schwer tat ins Spiel zu finden. Nun gilt es die kommende Spielfreie Woche zu nutzen, damit beim nächsten Spiel wieder alle Kräfte zur Verfügung stehen.

Für den SVO: Neff, Hiller, Röhm, Harr, Rehm, Schwarz, Niemann, Niethammer, Federau, Seick, Dürr M., 

Eingewechselt: Raisch, Cakaj, Hemminger, Brunner

Hinterlasse eine Antwort