Versöhnlicher Saisonabschluss bei Sommerkick in Überberg

Sonntag, 01.06.2014

SV Überberg  –   SVO   2:3

 

Doppelpack von RK7, Energieleistung von Tim Harr und erneute Balu – Gala bescheren dem SVO einen Sieg zum Saisonabschluss.

Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Berneck, wollten unsere Jungs Wiedergutmachung. Den Überbergern war deutlich anzumerken, dass sie Platz 2 und somit die Relegation bereits in der Tasche hatten. Einige Stammkräfte wurden geschont und die, die auf dem Platz standen, konzentrierten sich darauf, sich vor den wichtigen Spielen nicht zu verletzen.

Unsere Jungs investierten mehr in das Spiel und kamen durch Raphi und Tim zu guten Gelegenheiten. Der Pfosten verhinderte die Führung durch Raphis Kopfball. Die Gastgeber kamen nicht allzu oft vor unser Tor, die einzige klare Torchance im ersten Durchgang machte Keeper Sascha Renz im eins gegen eins zunichte.  Zehn Minuten vor der Pause wurden unsere Mühen dann doch noch belohnt. Eine Flanke von der linken Seite fand 18m vor dem Tor Robin Kiefer, der laut eigener Aussage zu faul war, um den Ball anzunehmen und damit aufs Tor zuzulaufen, was ihn dazu veranlasste, die Kugel per sattem Volleyschuss direkt unter den Querbalken zu hufen. 1:0 für den SVO.

Fünf Minuten später musste Karsten Niemann verletzungsbedingt den Platz verlassen, für ihn kam Martin Bessey.

 

Die zweite Halbzeit begann ähnlich, wie die erste aufgehört hatte. Der SVO tat mehr fürs Spiel, der SVÜ spulte in gemäßigtem Tempo sein Programm ab.

 

In regelmäßigen Abständen ließen wir beste Chancen liegen. Es dauerte bis zur 67. Minute, ehe Tim Harr dem Überberger Libero den Ball abluchste und alleine auf den Torwart zumarschierte. Dieses Mal behielt er die Ruhe und schob den Ball am fragwürdig positionierten Keeper vorbei zum 2:0 in die Maschen.

Es schien alles erledigt zu sein, die Überberger machten nicht den Eindruck, als wollten sie an diesem Tag die Energie aufbringen, einen solchen Rückstand zu drehen. Doch der SVO gab mehr und mehr die Zügel aus der Hand und die defensive Ordnung ging verloren. Nachdem King Balu einige starke Paraden zeigte und so bis zur 80. Minute seinen Kasten sauber halten konnte, war es schließlich soweit. Ein simpler Diagonalball hebelte die komplette Hintermannschaft aus und der SVÜ Stürmer – zuvor 2 Mal an Sascha gescheitert – schloß sehenswert mit dem Außenrist zum Anschlusstreffer ab.

Nur 3 Minuten später dann ein langer Ball aus der Überberger Abwehr, ein SVO Verteidiger nahm eine Segelstunde unter der Kugel hindurch, Flanke – Lombardi – 2:2. In kürzester Zeit hatte man den Sieg scheinbar hergeschenkt. Mit dem letzten Aufbäumen konnte sich Raphi noch einmal den Ball von einem Verteidiger schnappen. Nachdem er diesen umkurvt hatte, wusste der sich nur noch mit einem Foul zu helfen und der Referee zeigte auf den Punkt.

87. Minute, Elfmeter, Robin Kiefer lief an, ließ sich die Chance nicht entgehen und stellte auf 3:2 für unsere Farben. Kurze Zeit später war die Partie zu Ende.

 

Durch die Niederlage der Bernecker gegen Walddorf konnten wir uns wenigstens noch um einen Platz in der Tabelle verbessern.

 

Für die Sportskameraden Raphael Klimesch und Markus Kalmbach war es das letzte Spiel im Trikot bzw. an der Seitenlinie des SVO. Wir wünschen alles Gute und viel Erfolg bei den neuen Aufgaben. Unseren treuen Anhängern danken wir für die Unterstützung und hoffen, ihnen in der nächsten Saison bessere Ergebnisse liefern zu können. Schönen Sommer euch allen!

Hinterlasse eine Antwort